Mein Pferd frisst seine Pferdeäpfel

Hallo liebes Winration-Team,
ich füttere jetzt seit ca. einem Jahr nach Herrn Arnolds Methode.
Vor kurzem habe ich bei meinem 11 Jahre alten deutschen Reitpony bemerckt das er seine Äppel frisst.
Habe gelesen das dies ein Anzeichen für ein Mineralmangel ist, kann das?
Sonst hatte er immer Mineralfutter bekommen, seit einem Jahr nicht mehr.
Er bekommt jetzt nur noch Heu, Trockenschnitzel, Möhren und Sonnenblumenöl.

Sollte ich beim Tierarzt eine Blutprobe machen lassen um zu überprüfen ob ein Mangel vorliegt? Normal ist das doch nicht, oder?

Lg Nina

Eine Antwort auf „Mein Pferd frisst seine Pferdeäpfel“

  1. Hallo Nina,

    zunächst einmal ist es nichts Außergewöhnliches, dass Pferde auch mal ihre Pferdeäpfel fressen.

    Richtig ist allerdings, dass Du einmal in Ruhe überlegen kannst, ob Dein Pferd Dir was sagen will. Folgende Gründe kann es geben, wenn ein Pferd seine Äpfel frisst:

    Pferd möchte sich notwendige Verdauungsbakterien beschaffen – Pferd bekommt zu wenig zu fressen, besonders Grundfutter – Pferd hat Langeweile – Pferdeäpfel riechen nach Stute – Pferd hat Salzmangel – Pferd hat Mineralmangel.

    So, jetzt musst Du in aller Ruhe und Gelassenheit einmal ausprobieren, was die Situation ändert.
    Pferd sollte etwa 2 kg Rauhfutter je 100 kg Lebendmasse zur Verfügung haben. Vielleicht mag Dein Pferd die derzeitige Heuqualität nicht und nimmt nicht genug auf. Also Heu abwiegen und sehen, ob die 2 kg/100 kg LM auch aufgenommen werden.

    Mit WINration den Salzbedarf ermitteln und täglich füttern. Manche Pferde rühren einen Salzleckstein nicht an. Versuche auch einmal 10g Salz (nicht jodiert!) je Liter Wasser saufen zu lassen. Versuche auch einmal Salz zu füttern. Vielleicht aus der Hand oder mit den Trockenschnitzeln. Das kann schon mal ein Problem sein, das Salz in das Pferd zu bekommen.

    An dem jetzigen Futter liegt es wohl nicht, denn die Ration fütterst Du schon seit einem Jahr.

    Überlege auch mal, ob dein Pferd sein Revier markieren will oder jetzt eine Stute mit der Hauptrosse beginnt.

    Und wenn das alles nicht weiterhilft, dann kannst Du einmal überlegen, einen Tierarzt zu fragen.

    So, jetzt kennst Du unsere Meinung.

    Viele Grüße vom WINration TEAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.