Futtermittelpreise (Anfang) Mrz. 2012

 

Folgende Preise wurden für Futtermittel (Anfang) Mrz. 2012 erzielt. (Alle Preise je Dezitonne = 100 kg, ohne Umsatzsteuer, Verpackung und Lieferung, Quelle: eig. Recherchen, Landwirtschaftskammer Niedersachsen)

Massenrüben 3,25 – 3,75 EUR/dt
Gehaltsrüben 3,50 – 4,25 EUR/dt
Futtermöhren 12,80 – 15,50 EUR/dt
Möhrentrockenschnitzel 290 EUR/dt (entspr. 1.ooo kg Frischmöhren)
Speisemöhren 55,00 – 70,00 EUR/dt
Heu 18,00 – 23,00 EUR/dt, Grossballen 17,00 – 21,00 EUR
Stroh 16,00 – 19,00 EUR/dt, Großballen 15,00 – 18,00 EUR
Hafer 55kg/hl 21,50 – 22,50 EUR/dt
Hafer 50kg/hl 20,50 – 22,00 EUR/dt
Gerste 19,50 – 21,00 EUR/dt
Maiskörner 19,80 – 21,00 EUR/dt 
Sojaschrot 33,60 EUR/dt
Weizenkleie 20,10 EUR/dt
Trockenschnitzel 20,60 EUR/dt
Silage (Fahrsilo) 03,90 – 04,55 EUR/dt
Silage (Rundballen) 9,75 – 12,35 EUR/dt
Silage (Heulage vom Händler) 69 EUR/dt
Silage (Heulage vom Bauern, Fahrsilo)10,40 – 18,50 EUR/dt
Maissilage : 03,70 – 04,00 EUR/dt
Weide (incl. Infrastruktur) 2,00 EUR/dt

2 Antworten auf „Futtermittelpreise (Anfang) Mrz. 2012“

  1. Die Preise für Heu und Stroh stimmen mit der Realität überein. Allerdings gibt es bei Silage (Rundballen) erhebliche Preisschwankungen. Der Feuchtigkeitsgehalt der Ballen ist wichtig für die Berechnung. Vielleicht sollte dieser Faktor mit berechnet werden. Desto feuchter die Ballen, desto günstiger. Viele Pferdehalter wünschen sich trockene Silage. Diese Ballen sind durch den Aufwand natürlich viel teurer als Silage für Milchvieh, welche nur einen bis zwei Tage liegen muss.

    1. Du hast völlig Recht, Manuel. Je höher der Wassergehalt, desto weniger Energie ist in der Silage und je günstiger muss sie eigentlich sein.

      Wenn Pferdehalter die Wirtschaftlichkeit von Heu und Silage ermitteln wollen, sollten sie folgendermaßen in der Praxis vorgehen:

      Es wird der Preis je Gewichtsmenge in der Trockenmasse ermittelt und verglichen. Beispiel: Heu kostet etwa 20 EUR/100 kg. In dem Heu sind aber etwa 14% Wasser. 100% trockenes Heu würde also einen Wert von 22,80 EUR besitzen. Um 100 kg absolut trockene Silage zu verfüttern, müsste 200 kg einer Silage mit 50% Wasser gefüttert werden. Daraus folgt, dass 200 kg Silage bis zu 22,80 kosten dürfte, wenn Heu und Silage preislich vergleichbar wäre.

      (Dabei weiß das WINration TEAM, dass der ganz exakte Kostenvergleich nur über eine Energiemessung sowie dem Megajoulvergleich gelingt und wissenschaftlich haltbar wäre.)

      Der Preis einer Silage hängt aber noch von ganz vielen anderen Faktoren ab. Deshalb können die hier in den Futtermittelpreisen genannten Werte nur Anhaltswerte sein. Genauere Preisangaben wären wünschenswert, das WINration TEAM kennt aber keine differenzierteren Preiserhebungen, die Kammern oder Behörden ermitteln.

      Weiterhin schreibst Du, dass viele Pferdehalter sich möglichst trockene Silage, allgemein wird dazu Heulage gesagt, wünschen. Aus fachlicher Sicht möchte das WINration TEAM hier warnend den Finger heben: Eine Silage, die mehr als 50% Trockenmasse (also weniger als 50% Wasser) enthält, ist ein Sicherheitsrisiko, da mit zunehmender Trockenheit des zu silierenden Grases die Silagequalität abnimmt! Eine Silage muss einfach so viel Feuchtigkeit haben, dass die Milchsäure auch das zu konservierende Futter ausreichend durchdringen kann.

      Kurz und gut: Die Silagepreise sind nur eine erste Orientierung. Leider.

      Viele Grüße vom WINration TEAM

Schreibe einen Kommentar zu Manuel Rausing Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.